Shalalala – Morgen geht es los! [1.Wiegetag]

Ja, eigentlich hatte ich gesagt, dass ich gestern das Saftfasten nachholen wollte, denn die Mädels haben mir einen Tag voraus. Aber sie machen Montag gleich weiter – und da habe ich erst realisiert, dass dazwischen ja eigentlich gar keine richtigen „Erholungsphasen“ liegen. Für den Anfang ist das vielleicht ein wenig doll. Und naja, als es dann ernst wurde, war das auch eine passende Ausrede 😉 Aber Montag gibt es die nicht, ihr werdet sehen.

2 verschiedene Paar Socken - nicht ungewöhnlich 😉

So, das ist dann mein erstes offizielles Wiegen. Es ist viel Gewicht, ich weiß. Aber für mich persönlich eigentlich schon ganz gut. Wie ich hier schon mal geschrieben habe, hab ich mal über 125 kg gewogen. Das ging ganz langsam runter, als ich den Alkohol aus meinem Leben gestrichen habe. Ich war ein Bier- und Weinjunkie – und auch trockenen Sekt fand ich immer lecker. Und ich habe zugegebener Maßen mehr getrunken, als gesund gewesen wäre. Auch abends allein vor dem Fernseher. Eine Buddel Bier und die Welt war in Ordnung – wie so ein versiffter alter Kerl.

Allein schon wegen meiner Leberschmerzen musste damit Schluss sein. Und das Gewicht ging etwas runter. Bei 118kg war dann ein Stopp drin. Und dann kamen meine Bauchschmerzen … immer woanders. Mal mittig im Oberbauch, mal linksseitig, mal in der Nähe des Bauchnabels, mal in der Flankenregion. Ich habe mir alle möglichen Krankheiten ausgemalt; war dann sogar im Krankenhaus. Bisher wurde nur eine Gastritis festgestellt, aber da muss noch mehr sein. Denn die Schmerzen, die ich habe, sind ungewöhnlich dafür – zumal es heißt, dass eine chronische Gastritis sich in vielen Fällen überhaupt nicht bemerkbar macht. Die Angst hat mir auf jeden Fall eine ganze Zeit den Appetit verschlagen. Ich habe entweder gar nichts gegessen, nur Minimengen oder alles super gesund. 110kg war dann vorerst mein niedrigstes Gewicht.
Die letzten Wochen habe ich aber wieder gefressen, anders kann man es nicht nennen. Selbst gestern kam noch einmal so etwas wie Torschlusspanik auf, und ich habe ein dicke Pizza bestellt. Mir ist es ehrlich gesagt etwas unheimlich, dass ich trotzdem nicht weiter zugenommen habe.

Auf jeden Fall, wir wollen hier ja nicht vom Thema abkommen, morgen geht es dann offiziell los. Ich weiß noch nicht, wie ich es machen werde – ob ich hier alle meine Esspläne einstelle, und, falls ja, jeden Tag oder nur als Zusammenfassung, aber ich freue mich schon. Der Kühlschrank ist vollgestopft mit schweineteurem Biogemüse und Anregungen für gesunde Menüs habe ich mir den letzten Wochen genug geholt.

Offizieller Wiegetag ist in der Zukunft dann immer am Freitag!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s