Kleines Obstparadies oder: Sommer im Herbst

Mein Paradies auf Erden ist kein einsamer Strand in der Karibik, kein Örtchen in den Tropen oder irgendwo auf einem der höchsten Berge. Für mich hat das Wort Paradies immer etwas mit Zuhause zu tun. Dort zu sein, wo man sich wohl fühlt, wo man geerdet ist, und Menschen in der Nähe hat, die man liebt.

Und noch schöner wird es, wenn man dort Ende September einen wunderschönen Sommertag mit knapp 25 Grad verbringen kann. Ich habe mal ein paar kleine Eindrücke aus dem meiner Meinung nach tollsten Garten, den es nur geben kann, mitgebracht.

Meine Wenigkeit, ein spannendes Buch und eine zusammengewürfelte Liegenkonstruktion:



Nebenan eine Laube mit Massen an Äpfeln. Die sehen vielleicht nicht so schön aus, wie die im Supermarkt, schmecken aber um Längen besser. Schade, dass es keine Geruchsfotos gibt. (an die Veganer unter euch: Bitte ignoriert das Ding an der Wand, das irgendwann einmal ein Fuchs war…):

Ein Brombeerstrauch und einer der vielen Apfelbäume:

Leckere Pflaumen und Himbeeren:

Meine gackernden Gänsefreunde nebenan, und Pferdchen hinterm Gartenzaun:

Sonnenblumen und Gewächshaus mit Tomaten:

Noch ist alles grün:

Manchmal finde ich es echt doof, dass ich keine bessere Kamera habe. Die Fotos sind alles so „platt“ und farblos. Dabei ist in Wirklichkeit alles kunterbunt. Ich habe versucht, die vielen Schmetterlinge, die immer aufgeflattert sind, sobald ich unter den Pflaumenbaum getreten bin, als Foto einzufangen – aber keine Chance.

Auf jeden Fall ist es mein Traum, irgendwann einmal genau so einen Garten zu haben. Mitten in der Natur, von Tieren umgeben, mit vielen Pflanzen, allen möglichen Obst- und Gemüsesorten, viel Platz, ein wenig Pflege, aber ganz viel Freiheit, damit alles so gedeihen kann, wie Mutter Natur es sich vorgestellt hat.

Advertisements

3 Gedanken zu “Kleines Obstparadies oder: Sommer im Herbst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s