Umkehrosmose-Wasser aus dem Tetra-Pack

… gibt es nicht?

Gibt es wohl:

Es handelt sich dabei um das Humana-Babywasser, was absolut keimfrei ist, und zur Herstellung von Säuglingsnahrung empfohlen wird.

Weiterlesen

Advertisements

Ho ho ho!


Frohe Weihnachten ihr Süßen!
Ich melde mich fix mit ein paar Bildern von gestern. Oben auf dem Bild seht ihr das Einpackchaos, das mich noch ereilt hat. Ja, ich habe am 24. noch einen Verpackungsmarathon hingelegt, aber größtenteils war das gar nicht meine Schuld. Ich bekomm immer noch Aufträge von anderen zugeschoben 😉

Die Pakete für meine Liebsten sahen dann unter anderem so aus: Weiterlesen

Drachenfrucht / Pitaya – pure beauty!

Habt ihr schon mal eine Drachenfrucht probiert? Ich zum ersten Mal im Sommer auf dem Abschluss meiner Schwester. Einmal die mit dem weißen, und einmal die mit dem lila Fruchtfleisch. Und ich war begeistert.

Ich wollte mir immer mal eine kaufen, aber ich habe sie nirgendwo unter 3,99 Euro pro Stück gefunden, was mir echt zu teuer ist.

Kürzlich waren sie aber im Marktkauf gesenkt; vermutlich, weil manche schon etwas überlagert waren und angeschlagen aussahen. Aber ich wollte sie ja gleich essen, da war das kein Problem. Also wanderte eine für 2,49 Euro in meinen Einkaufskorb:

Von der Konsistenz erinnert sie etwas an eine Kiwi, aber das Fruchtfleisch schmeckt ganz anders. Neutral bis ganz leicht süßlich, und mit einem blumigen Nachgeschmack. Es ist schwer zu beschreiben, aber ich mag das total.

Und auch sonst, es ist ja wohl die hübscheste Frucht auf Erden, oder? Reinstes Natur-Stracciatella 😉

Beim Zahnarzt


Ich war gestern beim Zahnarzt, und da war’s richtig interessant. Mir wurde gesagt, ich soll etwas Wartezeit mitbringen. Das bedeutet für mich immer, die aktuelle Lektüre dabei zu haben. Bedeutet derzeit: Die China Study. Allerdings wurde ich direkt und unerwartet ins Behandlungszimmer gebeten, und hatte keine Zeit, das Buch wegzustecken.
Die Zahnärztin fragt gleich interessiert, was ich da lesen würde. Und ich zeigte ihr das Buch, und umriss kurz, worum es darin geht. Ich hatte erwartet, dass sie höflich abnickt, und wir dann zum Wesentlichen kommen. Aber nein, sie war sofort interessiert. Es kam dann die niedliche Frage: „Vegan, was bedeutet das noch mal? Dass man kein Salat essen darf, oder?“ 😉 Weiterlesen

Saftfasten Day 2

So, Tag 2 ist auch fast überstanden. Auffällig ist, dass es mir abends erstaunlich leicht fällt, während ich tagsüber traurig bin. Ja, lacht nicht, traurig, weil ich nichts Leckeres essen darf 😉
Ich war heute zur Post ein paar Pakete wegbringen, und anschließend Wasser einkaufen. Was mir dabei für Gerüche begegnet sind; unglaublich! Insbesondere der Kaffee- und Kuchenduft beim Bäcker hat mich total gelockt. Einfach weil draußen son blödes windiges und verregnetes Schietwedder ist, und die kalten Säfte da eher abschreckend wirken.
Es mag aber auch daran liegen, dass ich heute etwas mit der Zeitplanung durcheinander gekommen bin. Ich hatte gestern nur zwei Gläser für heute vorbereitet, und weil ich so viel zu tun hatte, hab ich das Entsaften vom Rest immer weiter rausgeschoben.
Deshalb hab ich gegen Mittag/Nachmittag eher wenig getrunken, während ich gerade nonstop schlürfe, um meine Ration vorm Schlafengehen noch zu schaffen.

Also merke für die Zukunft: Auch wenn Saftfasten den Anschein macht, dass man hungert, hat man weder Hunger noch Gelüste, wenn man sich ein bisschen von der Außenwelt abkapselt, und alle 2-3 Stunden einen Saft genießt. Weiterlesen