Ho ho ho!


Frohe Weihnachten ihr Süßen!
Ich melde mich fix mit ein paar Bildern von gestern. Oben auf dem Bild seht ihr das Einpackchaos, das mich noch ereilt hat. Ja, ich habe am 24. noch einen Verpackungsmarathon hingelegt, aber größtenteils war das gar nicht meine Schuld. Ich bekomm immer noch Aufträge von anderen zugeschoben 😉

Die Pakete für meine Liebsten sahen dann unter anderem so aus:


Ich wurde auch reich beschenkt, und kann mich über die einzelnen Sachen auch noch immer wie ein kleines Kind freuen. Es gab zum Beispiel:

Ein Armreif von meiner Schwester:

Dieses dünne Armband mit einer Eule dran:

Schwarzer-Humor-Zitate in einem Buch:

Den Spirali von Lurch, und einen Slow Cooker. Für alle, die nicht wissen, was Letzteres ist, und was man damit Tolles machen kann … es wird natürlich noch ein extra Artikel geben 🙂

Und meine ausgelatschten und kaputten Chucks kann ich endlich in die Tonne befördern, denn es gab ein neues Paar:

Juhu!

Über das Essen reden wir am besten nicht allzu ausführlich. Das ist in die Hose gegangen. Ich wollte ursprünglich einen russischen Zupfkuchen nach dem Rezept von Björn Moschinkski machen; hatte auch schon alle Zutaten eingekauft. Aber das wurde mir dann zu stressig, weil ich ja noch verpacken musste, und weil die Küche irgendwie ständig besetzt war. Meinen Seitan habe ich dann genauso wenig vorbereitet, wie die braune Soße, weil ich auch vergessen habe, Wein zu kaufen. Naja usw. Gibt es dann Silvester!

Letztlich ist es darauf hinausgelaufen, dass ich ganz normal mit den anderen mitgegessen habe. Kartoffeln, Rotkohl und die normale braune Soße, Kartoffelsalat, Plätzchen, Kuchen … am Abend zwei … okay drei Bier; ihr wisst schon!
Ich mach mir da aber auch keinen Stress mehr. Neues Jahr, neues Glück, oder so ähnlich.

Morgen geht’s für uns noch mal ins Restaurant, und dann zum Kaffee und zum Abendbrot zu meiner anderen Oma. *stöhn*

Ich hoffe, ihr habt auch alle zwei gemütliche und besinnliche Weihnachtstage verbringen können.

Was lag denn so unter eurem Weihnachtsbaum?

Und ach ja, einen Tag dürfen wir noch 😉 Also nur zu:

Advertisements

5 Gedanken zu “Ho ho ho!

  1. Am 24 gabs bei uns Käsefondue mit so ziemlich allem (gf Brot, Pilze, Gemüse, Rotwein)
    Am nächsten Tag haben wir eine Betonplatte in einem Verkehrsbereich vom Haus gegossen.
    Ich wette, DAS hat sonst keiner zu Weihnachten bekommen! lol

    Geschenke zu Weihnachten haben wir schon lange abgeschafft – einige ältere Verwandte lassen sich aber nicht abhalten, mir Geld per Post zu schicken. Na gut.

  2. Normalerweise schenken mein Mann und ich und nichts. Aber diesmal bekam ich doch was. The vegan Revolution … with Zombies von David Agranoff, Gretes Hits von Stromboli und einen Apfelschneider, -schäler, -entkerner, cooles Teil.

    Dafür hat mein Mann mir aber gestern die Reste vom veganen Kartoffelsalat weggefressen *g*.

    Liebe Grüße
    Ute

  3. @ Mausflaus:
    Ja, ich denke schon, dass sich da was machen lässt 🙂

    @ Katja:
    Richtig, da kann ich nicht mithalten ^^

    @ Ute:
    Ist das dieses Ding, was man auf den oberen Teil des Apfels drückt, und dann lauter gleiche Teile erhält? Funktioniert das wirklich gut?

    @ Miralla:
    Nein, ich glaube nicht, dass das ausgedünstete Soße war … nur eben keine Bio-Qualität. Und ob sie 100% vegan war, weiß ich nicht. Ich habe nicht nachgefragt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s