– 2,3 Kilo

waage.februar.1

Ich habe Batterien gekauft. Die Waage geht wieder, und das Ergebnis gefällt mir recht gut. -2,3kg sind runter; das ist so ein schönes Gefühl 🙂

Morgen fahre ich in Richtung Heimat, weil meine Schwester am Freitag groß Geburtstag feiert. Mein Pech Glück ist, dass es dort nichts für mich zu Essen geben wird, und ich mir meine Sachen selbst vorbereiten muss. Dadurch lässt sich vorab ganz gut kontrollieren, wie viel ich esse werde bzw. wie gesund es sein wird. Aber am Tag drauf werde ich Kuchen für uns alle backen, und muss (sonst macht das Backen keinen Spaß, hehe) natürlich auch selbst etwas davon probieren. Und überhaupt: Ich umgebe mich wieder mit Menschen, die alles andere tun, aber sich bestimmt nicht ein Stück gesund ernähren. Ich bete wirklich, dass ich dieses Mal unbeschadet davon komme, und einfach weiter machen kann, wie bisher. Denn es ist gerade so einfach!

Advertisements

Zitat (# 2)

„Despite the apparent success of the dietary approach, some critics say eating a whole foods, plant-based diet is extreme. Now, with a Western diet, this guarantees there are going to be a half a million people in this country, this year, who will have the front half of their body divided, their heart exposed… then veins will be taken from their leg and sewed on their heart. Some people would call THAT extreme.“


Dr. Caldwell Esselstyn in Forks over Knives

Weiterlesen

SternTV: Leben ohne Geld und Attila Hildmann

Habt ihr die gestrige SternTV-Folge gesehen? Ich schaue da ja gern mal rein, aber die Themen gestern fand ich wirklich den absoluten Hammer. Auch toll aufbereitet.

Zum einen ging es da um Raphael Fellmer, einem jungen Vater, der mit seiner Frau und seiner Babytochter komplett ohne Geld lebt. Essen sammelt er aus einer Mülltonne, wohnen tut er kostenlos im Haus seiner Freunde, die auch Strom und Wasser für ihn zahlen, Kleidung und Alltagsgegenstände holt er aus dem Umsonstladen, und größere Anschaffungen, etwa Waschmaschinen, findet er kostenlos bei Ebay-Kleinanzeigen. Bzw. sie sind nicht kostenlos, aber er verhandelt dann jeweils mit den Verkäufern.

Hört sich auf dem ersten Blick nach Schmarotzertum an, ist aber eine ganze Menge mehr, und alles nicht so, wie es zunächst scheint. Weiterlesen

Food Diary 04.02. – 12.02.

Samstag, 04.02.

  • Ananas-Banane-Kokossmoothie (Kühlregal ausm Supermarkt)
  • Orangen-Banane-Kokos-Haferkleie-Smoothie (Smoothiebar)
  • 1 glutenfreies Mandel-Bananenschiffchen
  • Grüntee mit Xucker
  • 1l Green Smoothie: Mangold, Sellerie, Banane, Goldkiwi, Erdbeeren, Kokossmoothie (Supermarkt)
  • Quinoa-Bowl mit Rosenkohl & Möhren (gekocht), Mais, roter & gelber Paprika und Sellerie (roh), Mandel-Sesam-Tofu in Öl gebraten + Avocadocreme (1/2 Avocado mit Wasser)

Weiterlesen